So ermittelst du den Wert (d)einer Immobilie

NEW
19.10.2022
Der Immobilienwert eines Gebäudes hängt von vielen unterschiedlichen Faktoren ab. Sie sollten nach Möglichkeit alle miteinbezogen werden, um den realistischen Wert einer Immobilie ermitteln zu können. Am einfachsten funktioniert das mit einer Formel, bei der die Quadratmeterzahl des Gebäudes mit einem Preis pro Quadratmeter aus einen speziellen Analyse multipliziert wird. Auf was es bei dieser Analyse ankommt und welche Faktoren darin eine Rolle spielen, verraten wir dir hier.
So ermittelst du den Wert (d)einer Immobilie
So ermittelst du den Wert (d)einer Immobilie
19.10.2022

Gründe, den Wert einer Immobilie zu ermitteln

Gründe, den Wert einer bestimmten Immobilie kennen zu wollen, gibt es zweifellos viele. Dabei muss es selbstverständlich nicht zwingend um den Wert der eigenen Immobilie gehen. Allerdings kann eine Immobilienwertermittlung für die eigene Immobilie von Zeit zu Zeit sehr sinnvoll sein. Am aktuellen Immobilienwert kannst du als Eigentümer nämlich sehr gut ablesen, ob sich deine Investition gelohnt hat und zu welcher Rendite sie derzeit führt.

Das ist nicht nur wichtig, wenn du dich mit dem Gedanken trägst, dein Haus oder deine Wohnung zu verkaufen, sondern sagt auch etwas über deinen derzeitigen Finanzstatus aus. Am häufigsten spielt der Wert einer Immobilie jedoch eine Rolle, wenn du eine kaufen möchtest. Du möchtest schließlich einen angemessenen Preis und auf gar keinen Fall zu viel dafür bezahlen. Auf die Preisvorstellungen der Anbieter kannst du dich dabei in der Regel nur sehr bedingt verlassen. Jeder Anbieter wird versuchen, so viel wie möglich für sich heraus zu holen.

Du wiederum möchtest zwar einen fairen, aber auch einen für dich guten Preis bezahlen. Es braucht folglich ein möglichst objektives Verfahren, um den Immobilienwert ermitteln zu können. Genau an diesem unkt kommen nun die oben bereits angesprochenen Faktoren ins Spiel, die den Wert entscheidend beeinflussen. Zwar beinhalten diese Faktoren natürlich immer auch gewisse subjektive Komponenten, doch lässt sich über sie noch am ehesten der aktuelle Marktwert eines Gebäudes oder einer Wohnung erkennen.

So ermittelst du den Wert einer Immobilie

Der Immobilienwert ist grundsätzlich immer relativ und von der Situation des Marktes abhängig. Dabei gibt es nicht nur einen Immobilienmarkt, sondern vielmehr ganz unterschiedliche Immobilienmärkte. Meist unterscheiden sie sich in der Region. In einer Region, die eine hohe Kaufkraft hat und in der viele Immobilien nachgefragt werden, steigt der Wert jeder einzelnen Immobilie zwangläufig. In einer Region, in der das eher nicht der Fall ist, sind auch die Immobilienpreise eher niedrig anzusetzen.

Innerhalb einer Region oder auch einer Stadt spielt dann auch die konkrete Lage eine nicht zu unterschätzende Rolle bei der Wertermittlung. Wie du sicherlich weißt, gibt es praktisch in jeder Stadt Stadtteile, in denen man eher nicht wohnen möchte. Meist handelt es sich dabei um sogenannte soziale Brennpunkte, die wenig attraktiv für mögliche Käufer sind. Andererseits gibt es immer auch Stadtteile, die besonders beliebt und daher auch besonders gefragt sind.

Am interessantesten sind jedoch Stadtteile bzw. Lagen, die sich in naher Zukunft noch entwickeln werden und damit an Attraktivität gewinnen. In solchen Stadtteilen kannst du mitunter richtige Schnäppchen machen, wenn du zur richtigen Zeit kaufst. Der Immobilienwert ist darüber hinaus aber auch noch von der Immobilie selbst abhängig. Da geht es zum Beispiel darum, wie alt sie ist oder ober sie erst kürzlich renoviert wurde. Auch die Ausstattung spielt eine große Rolle.

Ist sie eher luxuriös ausgebaut oder eher sparsam? In letzter Zeit gewinnt auch die Art und Weise, wie sie beheizt wird immer mehr an Bedeutung. Während eine Zentralheizung, die mit fossilen Brennstoffen befeuert wird, mittlerweile schon beinahe out ist, sind alternative System wie eine Wärmepumpe zwischenzeitlich sehr gefragt und erhöhen zwangsläufig den Wert.

Beim Immobilienwert ist vor allem eine gute Marktkenntnis gefragt

Du dürftest spätestens jetzt verstanden haben, dass es beim objektiven Wert einer Immobilie auf unglaublich viele einzelne Faktoren ankommt. Da ist es dann meist gar nicht so einfach, den Überblick zu behalten. Wenn es um den Wert einer Immobilie geht, solltest du dich deshalb unter allen Umständen immer an einen Fachmann wenden. Die richtigen Fachleute für die Wertermittlung sind Immobilienmakler. Sie kennen in den allermeisten Fällen den Immobilienmarkt in der Region, in der sie tätig sind, ganz genau und wissen oft bis ins kleinste Detail, was dort in Zukunft ansteht.

Sie haben also eine detaillierte Marktkenntnis und können daher auch sehr gut den angemessenen Wert einer Immobilie beurteilen. Der wichtigste Tipp in Sachen Immobilienwert ist deshalb: Arbeite unbedingt mit einem Makler zusammen, um garantiert auf der sicheren Seite zu sein. Ein Makler kann dir noch am ehesten Sagen, was eine fairer bzw. objektiver Preis für eine Immobilie ist und wo die Preisgrenze für das Objekt liegt. Auf diese Auskunft solltest du dich dann verlassen. In den allermeisten Fällen kannst du das auch ganz ohne Bedenken tun.

Was nützt mir der Kaufpreis, wenn ich nicht weiß, wie viel ich mir leisten kann?

Das ist natürlich eine gute und sehr berechtigte Frage. In der Regel musst du ja den Kauf einer Immobilie ja finanzieren. Dabei spielt deine Bonität eine nicht zu unterschätzende Rolle. Bei Fragen rund um die Finanzierung kommt es allerdings auch auf den Immobilienwert an. Eine Bank will schließlich genau wissen, ob der Kredit, den sie dir gibt, durch die Immobilie gedeckt bzw. abgesichert ist.

Du kannst bei uns eine mögliche Finanzierungsanfrage bereits stellen, auch wenn du noch kein konkretes Objekt im Auge hast. Auf diese Weise erfährst du schon vorab, was finanziell für dich möglich ist. Anschließend kannst du dann ganz konkret in einem bestimmten Preisrahmen suchen.

Fazit

Der Immobilienwert ist ein relativ komplexes Thema und meist nicht so einfach zu klären. Du solltest in dieser Frage auf jeden Fall mit einem versierten Immobilenmakler zusammen arbeiten. Makler verfügen in den meisten Fällen über eine ausgezeichnete Marktkenntnis in der Region, in der sie tätig sind. Sie können dich aber auch darüber hinaus in vielen Fragen rund um eine Immobilie zuverlässig beraten.

Außerdem sind sie oft auch die idealen Ratgeber in Finanzierungsfragen. Deshalb noch einmal unser Tipp: Grundsätzlich mit einem erfahrenen Makler in der Region zusammen arbeiten, in der du planst, eine Immobilie zu kaufen. Diese Zusammenarbeit rechnet sich für dich unter Garantie. Nicht nur in Sachen Immobilienwert wirst du davon profitieren.

Der Autor übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Die Informationen auf dieser Website dienen lediglich dem unverbindlichen Informationszweck und stellen keine Rechtsberatung bzw. Steuerberatung dar.

Das könnte dich auch interessieren

Bleibe auf dem laufenden

Melde dich jetzt in unserem Presseverteiler an.

Vielen Dank für deine Eintragung. Bestätige bitte deine E-Mail!
Oops! Deine Daten scheinen nicht zu stimmen. Bitte versuche es erneut!

Jetzt Kontakt aufnehmen

TAURIBA anrufen

0800 388 77 33

Jetzt kostenfrei anrufen.
Schreibe TAURIBA eine E-Mail

kontakt@tauriba.de

Schreibe uns eine E-Mail.