Haus kaufen - Was kann ich mir leisten?

NEW
26.10.2022
Träumst du nicht auch schon lange davon ein Haus zu kaufen? Wissenschaftliche Studien belegen, dass die Zufriedenheit von Eigentümern mit ihrer Wohnsituation um einiges höher ist als die von Mietern. Vor allem das Gefühl der Sicherheit und die Möglichkeit der Selbstverwirklichung sind wichtige Faktoren hierfür und die wichtigsten Gründe beim Hauskauf. Man muss keinerlei Sorge haben, von Mieterhöhungen überrascht zu werden und kann sich seinen ganz individuellen Lebensraum frei gestalten.
Haus kaufen - Was kann ich mir leisten?
Haus kaufen - Was kann ich mir leisten?
26.10.2022

Nicht nur im Schwabenland gehört das "Häusle bauen" zu einem wichtigen Punkt, den es in der Lebensführung abzuhaken gilt. Um dich ein wenig auf die Herausforderungen beim Haus kaufen vorzubereiten, erfährst du nachstehend einiges Wissenswertes, um auch dir den Traum vom Eigenheim zu realisieren.

Zunächst ist es wichtig, dass du dir eine generelle Übersicht verschaffst, worauf es beim Haus kaufen, beziehungsweise der Finanzierung ankommt:

- Eine sorgfältige Prüfung des Gegenwertes durch einen Sachverständigen schützt vor finanziellen Verlusten. Bei der Beauftragung eines Immobilienmaklers kannst du selbstverständlich von einer seriösen Einschätzung und Prüfung des Wertes ausgehen. Etwaige Mängel werden von einem Gutachter geprüft und dokumentiert und fließen in die Bewertung der Immobilie mit ein.

- Bringst du Eigenkapital mit, sicherst du dir günstigere Kredite, da die Banken die Konditionen dann erheblich verbessern. Zum Eigenkapital gehören sämtliche kurzfristig verfügbare Vermögenswerte. Ein Eigenanteil von 20 bis 30 Prozent des Kaufpreises werden empfohlen. Generell gilt, je höher das Eigenkapital ist, desto geringer ist das Risiko und desto günstiger wird letztendlich die Finanzierung. Aber auch ohne Eigenkapital ist ein Hauskauf für dich möglich, die Kosten sind hier jedoch deutlich höher.

- Ein sehr wichtiger Punkt ist das Einkommen. Je höher das Einkommen, umso mehr "Haus" ist finanzierbar. Um langfristig nicht in finanzielle Schwierigkeiten zu kommen, solltest du genau berechnen, was du dir von deinem Nettogehalt leisten kannst. Ratsam ist es, mit maximal 35 Prozent des Nettoeinkommens zu kalkulieren. Als Ehepaar oder in Partnerschaft mit eheähnlichem Verhältnis kann das Einkommen zu zweit natürlich angehoben werden und es ist möglich höhere Kredite zu erhalten. Bist du dir unsicher, was alles in die Berechnung einfließen sollte, beauftrage einen Immobilienmakler dir eine unverbindliche Berechnung zu erstellen. So bist du auf der sicheren Seite und wirkst einer finanziellen Fehleinschätzung deiner Möglichkeiten entgegen.

- Eine Standardmaßnahme bei der Vergabe von Krediten zum Hauskauf ist die Abfrage der Bonität des Antragstellers. Der Vertragspartner möchte sich in seinem eigenen Interesse natürlich absichern, dass du auch zahlen kannst. Es ist daher wichtig, dass hier alles im Reinen ist und es in der Vergangenheit keine Zahlungsauffälligkeiten gab. Da diese Prüfung absolut legitim ist, kannst du dich bei schlechter Bonität hiervor auch nicht schützen. Oft gibt es aber bei genauer Betrachtung der individuellen Sachlage und Gesprächen schlussendlich eine Lösung und du kannst auch mit etwas in der Vergangenheit angekratzter Zahlungsfähigkeit ein Haus kaufen.

 

Du hast dich nun entschieden, dass deine Mietwohnung der Vergangenheit angehören soll

und du bereit bist ein Haus zu kaufen, bist dir aber unsicher, in welcher Größenordnung du suchen sollst beziehungsweise kannst? Hier hilft dir dein Immobilienmakler gerne weiter! Über eine unverbindliche Finanzierungsanfrage über die Immobilienseite berechnet man dir unverbindlich, was du dir leisten kannst. Solltest du bereits eine Immobilie im Blick haben, wird anhand dieser deine Möglichkeit auf eine Finanzierung berechnet. Aber auch ohne, dass du bereits eine konkrete Immobilie im Auge hast, gibt dir der Makler Rückmeldung, welche Preisklasse für dich finanziell tragbar ist. Er sorgt dafür, dass dein Traum vom Haus kaufen keine finanzielle Überlastung für dich wird, sondern schaut sich anhand deiner Angaben an, was machbar ist.

 So beginnst du

Der Anfang des Weges zum Eigenheim wirkt anfangs vielleicht etwas beschwerlich, denn du wirst dich sicher fragen - Wo finde ich bei der riesigen Auswahl an Informationsmöglichkeiten nun meine Traumimmobilie?

Heutzutage gibt es natürlich Online eine riesige Auswahl an verschiedenen Portalen, in denen Immobilien gelistet werden. Hier kann über das Setzen von Filtern genau das gesucht werden, was man sich vorstellt. Größe, Quadratmeterzahl, Lage, Preis, Bauart, Anzahl der Zimmer, Ausstattung und vieles weitere kann hier ganz nach Wunsch eingestellt werden. Sowohl gewerbliche als auch private Verkäufer bieten hier Immobilien zum Kauf an. Allerdings kann es bei letzteren auch zu bösen Überraschungen bei der Besichtigung kommen, wenn sich das auf den Bildern als Traum darstellende Haus doch eher als Albtraum herausstellt oder Mängel bewusst verschwiegen werden. Durch die Beauftragung eines Immobilienmaklers umgeht man dies und ist beim Haus kaufen auf der sicheren Seite.

 

Auch die gute alte Zeitungsannonce und die Aushänge in den Schaukästen einiger Banken bieten die Möglichkeit, eine Immobilie zu finden. Der große Nachteil hier ist jedoch, dass nur eine geringe Anzahl an Bildern zu sehen ist und es schwierig ist, lediglich anhand von Zahlen und Fakten zu entscheiden, ob ein Objekt in Frage kommt oder nicht. Du suchst schließlich dein neues Zuhause, bestenfalls für immer, in dem du dich rundum wohlfühlen möchtest.

Am wohl erfolgversprechendsten, zeitsparendsten und seriösesten ist die Eintragung in die Interessentenliste bei einem Immobilienmakler. Dieser prüft deine Wünsche genau und findet so dein exakt passendes Objekt. Auch kann er in einem individuellen Gespräch mit dir herausfinden, was genau dein Haus alles haben sollte. Gerade in jungen Jahren weiß man gar nicht so genau, worauf es einem ankommt und was gegebenenfalls fürs Alter und die Zukunft berücksichtigt werden sollte, um ein Leben lang Freude am gekauften Haus zu haben. Aber auch die Älteren unter euch können von den Erfahrungen und den daraus resultierenden Tipps des Maklers nur profitieren.

Die Häuser werden im Vorfeld begutachtet und die Wahrscheinlichkeit hier versteckten Mängeln auf den Leim zu gehen ist nahezu null. Die zu verkaufenden Häuser werden im Immobilienbüro zudem zuerst intern versendet, bevor sie in die großen Portale gestellt werden, was dir einen weiteren Vorteil verschafft, da du so nicht einer von möglichen einhunderttausend oder mehr Interessenten bist, sondern du persönlich und zielgerichtet betreut wirst.

 

Fazit

War dir das alles zu viel was es zu beachten gibt? Du willst doch einfach nur ein Haus kaufen und nicht an so vieles gleichzeitig denken!? Genau aus diesem Grund gibt es die Immobilienmakler - die Profis mit denen du dein Haus kaufen kannst. Schlussendlich lohnt es sich die Aufgabe der Haussuche, der finanziellen Einschätzung und der endgültigen Abwicklung in geschulte Hände zu geben. Du sparst dir damit sowohl Zeit und Nerven als auch in die Gefahr zu kommen finanziell suboptimale Entscheidungen zu treffen. Auf zum Hauskauf!

Der Autor übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Die Informationen auf dieser Website dienen lediglich dem unverbindlichen Informationszweck und stellen keine Rechtsberatung bzw. Steuerberatung dar.

Das könnte dich auch interessieren

Bleibe auf dem laufenden

Melde dich jetzt in unserem Presseverteiler an.

Vielen Dank für deine Eintragung. Bestätige bitte deine E-Mail!
Oops! Deine Daten scheinen nicht zu stimmen. Bitte versuche es erneut!

Jetzt Kontakt aufnehmen

TAURIBA anrufen

0800 388 77 33

Jetzt kostenfrei anrufen.
Schreibe TAURIBA eine E-Mail

kontakt@tauriba.de

Schreibe uns eine E-Mail.