Makler in Stuttgart

NEW
22.10.2021
In Stuttgart gibt es das folgende Problem: Eine viel zu hohe Nachfrage bei zu wenig Objekten. Dadurch stehen auch Immobilienmakler vor Hindernissen. Sie müssen auf der einen Seite aus einer Vielzahl von Bewerbern auswählen und auf der anderen Seite passende Immobilien für Kaufinteressenten finden.
Makler in Stuttgart und welche Hindernisse bestehen
Makler in Stuttgart und welche Hindernisse bestehen

22.10.2021

Viele zieht es in den “Kessel”, da es deutlich leichter ist direkt von der Haus- oder Wohnungstür zur Arbeit zu laufen oder in die nächste S-Bahn einzusteigen. 

Der Immobilienmarkt ist in solchen Städten wie in Stuttgart ab und an sehr komplex. Denn es besteht eine hohe Nachfrage bei zu wenig Angeboten. 

Ein Immobilienmakler in Stuttgart muss daher die derzeitige Immobilien-Situation perfekt einschätzen können, um einem Interessenten das ideale Objekt zu vermitteln. Wir zeigen dir in diesem Beitrag zunächst, was einen Immobilienmakler ausmacht, bevor wir auf die derzeitige Immobilienlage in Stuttgart eingehen. Danach betrachten wir die Probleme, die ein Immobilienmakler in Stuttgart haben kann. 

Was ist ein Makler?

Ein Makler ist ein Profi darin, Häuser, Wohnungen, Grundstücke oder Gewerbe-Objekte zu vermitteln. Der Makler führt dabei den Käufer und Verkäufer zusammen. Nach § 652 BGB ist er eine Person, die gegen Entgelt den Abschluss des Kaufvertrages zustande bringt. Grundsätzlich kannst du außerdem zwischen Börsenmaklern, Handelsmaklern und Zivilmaklern entscheiden. 

Demnach versucht ein Makler in Stuttgart die derzeitige Ist-Situation vollständig zu analysieren und vernetzt sich dabei auch unter Umständen mit anderen Maklern, um an derzeitige wichtige Informationen zu potenziellen Objekten zu gelangen. Hierbei hat ein Immobilienmakler nicht nur eine Aufgabe, sondern direkt mehrere. Dazu zählt auch die Vorbereitung des Immobilienverkaufs. 

Die zahlreichen Aufgaben eines Immobilienmaklers

Viele Käufer und Verkäufer aus dem Ländle entscheiden sich dazu, einen Makler in Stuttgart zu beauftragen, weil es einfacher ist. Denn der Beruf des Käufers oder Verkäufers steht nun einmal an erster Stelle. Sich darüber hinaus auch noch aktiv auf die Suche nach einer Immobilie oder einem passenden Käufer zu begeben, frisst sehr viel Zeit und kostet zudem Nerven

Ein guter Immobilienmakler bereitet alles vom Exposé bis hin zur Betreuung nach der Schlüsselabgabe vor. Wenn du Fragen hast, kannst du gerne auf uns zukommen. Rufe uns direkt an oder schreibe uns eine E-Mail. 

Wir bieten dir beispielsweise das kostenlose Homestaging an, mit dem du deine Verkaufszeit um bis zu 50 % verkürzen und deinen Verkaufspreis bis zu 15 % erhöhen kannst.

Nachfolgend siehst du stichpunktartig, welche Aufgaben außerdem zum Tätigkeitsbereichs des Maklers gehören:

  • Kompetente Beratung, auch in “Spezialfällen” 
  • Vermittlung von Sachverständigen bei einem Schadstoffbefall
  • Organisation der notwendigen Unterlagen (Grundbuchauszug, Lageplan, Bebauungsplan)
  • Wertermittlung (Nutze unseren kostenlosen Wertermittlungsrechner auf unserer Webseite)
  • Erstellung von Fotos und Videos
  • Bau- und vertragsrechtliche Beratung
  • Stetige Berichterstattung während des Verkaufs
  • Prüfung der Käuferbonität
  • Ausarbeitung des Kaufvertrages
  • Anwesenheit bei Beurkundung
  • Objektübergabe
  • Betreuung nach dem Abschluss des Vertrages

Wie ist der Immobilienmarkt in Stuttgart aktuell?

Der Immobilienpreisspiegel in Stuttgart liegt deutlich über dem Betrag, der für Baden-Württemberg oder in Deutschland gesamt, gilt. In den letzten Jahren ist dieser Wert auch kontinuierlich angestiegen. 

Das liegt vor allem daran, dass es viele Personen in die Hauptstadt von BW zieht. Auf der einen Seite arbeiten sehr viele Menschen in Stuttgart und möchten nicht mehr pendeln, auf der anderen Seite lockt das Großstadtflair vor allem junge Studenten an.

Daher besteht eine hohe Nachfrage bei einem im Vergleich kleinen Angebot. Daher gibt es auch häufig eine Besichtigung, die einem Bewerbungsverfahren ähnelt. Der Makler wird somit zu einer Art Personalchef, der aus einer Vielzahl von Bewerbern aussortieren muss. Denn der Immobilienmakler muss für den Verkäufer eine Vorauswahl treffen. 

Zudem kommt es dann oft zu einem Bieterverfahren: Wer demnach den höchsten Betrag bietet, bekommt das Objekt. Das schreckt aber viele potenzielle Käufer direkt ab, weil sie davon ausgehen, dass der Preis stark steigt. Und das kann unter Umständen auch passieren...

Wo liegen die Probleme eines Maklers in Stuttgart? 

Da das Problem: Wenig Angebot → hohe Nachfrage, in der Großstadt wahrscheinlich noch in den nächsten Jahren bestehen bleiben wird, ergeben sich natürlich auch Herausforderungen für den Makler in Stuttgart. Denn er muss den Spagat schaffen, passende Objekte zu finden, auch wenn es nicht genügend gibt. 

Weil die Nachfrage eben so hoch ist, gibt es auch einige Personen, die bereits seit langem auf der Suche sind und händeringend eine Bleibe finden möchten. Das kann für den Immobilienmakler zur ziemlichen Belastungsprobe werden. Denn unter Umständen könnten manche Interessenten sehr aufdringlich sein und rufen am Tag direkt mehrmals an. Für den Makler in Stuttgart muss es daher ein Leichtes sein, mit solchen Stresssituationen umgehen zu können.

Außerdem ergibt sich für den Immobilienmakler ein weiteres Problem, denn nicht nur die Angebote sind knapp, sondern die Konkurrenz schläft keineswegs. Da der Immobilienmarkt in Stuttgart zu den umkämpftesten in Deutschland gehört und bezahlbarer Raum knapp ist, steigt nicht nur die Verzweiflung der Suchenden, sondern es entsteht auch bei den Maklern viel Druck. 

Denn jeder möchte ein Haus oder eine Wohnung an den Mann oder die Frau bringen. Somit geht auch einher, dass Immobilienmakler jedes mögliche Medium nutzen müssen, um an geeignete Objekte und Interessenten zu kommen. Des Weiteren gibt es das Problem, dass hohe Preise auch unseriöse Makler anziehen. Diese beraten nicht nur schlecht, sondern kennen sich auch keineswegs mit Rechts- oder Steuerfragen aus. 

Solltest du einmal ein komisches Bauchgefühl bei einer Besichtigung haben, lasse lieber die Finger vom Angebot dieses “Immobilienmaklers”.

Fazit

Der Immobilienmarkt in Stuttgart ist nicht einfach, denn es besteht eine sehr hohe Nachfrage bei viel zu wenig Objekten. Das ist aber auf der einen Seite nicht nur anstrengend für potenzielle Käufer, sondern auch für den Immobilienmakler. Denn er muss sich darum kümmern, eine Vorauswahl für den Verkäufer zu treffen oder aber ein geeignetes Haus für einen Interessenten zu finden.

Daher kennt ein guter Makler den Wohnungsmarkt mit seinen aktuellen Entwicklungen in- und auswendig. Zudem ist er mit anderen Maklern vernetzt und tauscht sich regelmäßig mit ihnen aus. Auf diesem Weg ist es machbar, an interessante Objekte zur Weitervermittlung zu gelangen.

Ein Makler begleitet dich somit von der Erstellung des Exposés bis zur Schlüsselübergabe hinaus. Regelmäßig beantwortet er dir alle offenen Fragen - sei es zu rechtlichen Hintergründen oder zur Steuer. Ein Immobilienmakler steht dir mit Rat und Tat zur Seite.

Das bietet sich insbesondere für dich an, wenn du Vollzeit berufstätig bist und nebenbei keine Zeit aufopfern kannst, um dein Objekt zu vermitteln. Oder du suchst zwar nach einer Immobilie, kennst dich aber überhaupt nicht in diesem Gebiet aus. Daher hast du zahlreiche Fragen an einen Experten. In diesem Fall ergibt es natürlich genauso viel Sinn, einen Makler zu beauftragen.

Das könnte dich auch interessieren

Bleibe auf dem laufenden

Melde dich jetzt in unserem Presseverteiler an.

Vielen Dank für deine Eintragung. Bestätige bitte deine E-Mail!
Oops! Deine Daten scheinen nicht zu stimmen. Bitte versuche es erneut!