Immobilien vs. Aktien - Hilfe für die Entscheidungsfindung

NEW
31.5.2022
Du möchtest Schluss machen mit Minuszinsen? Suchst du nach lukrativen Investitionsmöglichkeiten, damit dein Vermögen nicht an Wert verliert? Dann solltest du hier weiterlesen. Nachfolgend erfährst du alles Wichtige, wenn es darum geht, dein Geld gewinnbringend anzulegen. Der Faktor Zeit ist dabei von besonderer Relevanz. Beginne frühzeitig damit, dein Geld sinnvoll anzulegen.
Immobilien vs. Aktien - Wo lege ich mein Geld besser an?
Immobilien vs. Aktien - Wo lege ich mein Geld besser an?
31.5.2022

Auf diese Weise wirst du vom Zinseszinseffekt profitieren. In Anbetracht der Tatsache, dass das Rentenniveau sinken wird, ist es umso wichtiger, Vorsorgemaßnahmen zu treffen. Mache dich vertraut mit aktuellen Anlagestrategien, wie Immobilien oder Aktien. Im Ratgeber erfährst du, welche Vor- und Nachteile damit einhergehen. Es wird dir bei der Entscheidungsfindung helfen.

Gründe, die dafür sprechen, Geld in Immobilien oder Aktien anzulegen

Seit der Finanzkrise - 2007 und 2008 - hat sich eine Niedrigzinspolitik etabliert. Dies hatte zur Folge, dass das Vermögen von Sparern kaum noch Gewinn erwirtschaften konnte. Im Gegenteil: Wer sein Geld heute auf einem Sparkonto parkt, wird Verluste hinnehmen müssen. Denn zahlreiche Banken haben Minuszinsen eingeführt.

Dennoch kommen noch weitere Faktoren hinzu, die dafür sorgen, dass das Geld noch mehr an Wert verliert. Es handelt sich um inflationäre Einflüsse. Unabhängig von Minuszinsen verliert das Geld, aufgrund der Inflation, fortwährend an Wert. Die Inflationsrate für März 2022 lag bei 7,3 %. Würde die Inflationsrate konstant bleiben, für die nächsten zehn Jahre, dann hätten 50.000 EUR nur noch eine Kaufkraft von ca. 24.715 EUR.

Deshalb braucht es eine Geldanlage, um die Auswirkungen der Inflation auszugleichen. Dies ist leider mit üblichen Sparkonten nicht mehr möglich, weil das Zinsniveau ein Rekordtief erreicht hat. Folglich ist es unausweichlich, nach Alternativen zu suchen. Anderenfalls wird das Vermögen fortwährend an Kaufkraft verlieren.

Deshalb ist es in vielerlei Hinsicht erstrebenswert, nach lukrativen Geldanlagen zu suchen, wie Immobilien oder Aktien. Es folgen weitere Erläuterungen im nächsten Abschnitt, um die Vor- und Nachteile von Immobilien und Aktien zu erläutern.

Die richtige Anlageform wählen

Nun hast du die Möglichkeit, dein Geld in Immobilien oder Aktien zu investieren. Beide Varianten gehen mit Vorteilen und Risiken einher. Folglich ist es wichtig, sich eingehender mit der Thematik zu befassen, bevor du dein Geld investiert.

Bei Immobilien hast du beispielsweise den Vorteil, dass Immobilien inflationssicher und risikoarm sind. Der Wert einer Immobilie steht nicht in Abhängigkeit zur allgemeinen Wirtschaftslage oder zu Aktienmärkten. Immobilien behalten grundsätzlich ihren Wert und können jederzeit verkauft oder vermietet werden. Des Weiteren kannst du eine Immobilie für dich selbst und deine Familie nutzen. Sobald die Immobilie abbezahlt ist, kannst du im Alter mietfrei wohnen. Deshalb profitierst du mit Immobilien auf vielen Ebenen.

Es ergeben sich auch mögliche Nachteile bei Immobilien. Je nach Alter deiner Immobilie bist du in der Pflicht, für Modernisierungsmaßnahmen aufzukommen. Hier können durchaus hohe Kosten entstehen. Verzichtest du hingegen auf Modernisierungsmaßnahmen, dann kann es zum Werteverfall kommen. Abseits davon können Reparaturkosten anfallen. Deshalb solltest du stets prüfen, in welchem baulichen Zustand eine Immobilie ist.

Du kannst dich dafür entscheiden, in Aktien zu investieren. Der Vorzug ist, dass es mit weit weniger Aufwand verbunden ist. Es ist möglich, innerhalb von nur wenigen Minuten ein kostenloses Onlinedepot zu erstellen. Hiernach kann es sofort mit dem Erwerb von Wertpapieren losgehen. Dank der großen Auswahl an Wertpapieren in verschiedenen Risikoklassen ist für jeden Anleger etwas dabei. Somit können auch Einsteiger risikoarme Wertpapiere erwerben, um das Geld gewinnbringend anzulegen.

So einfach es auch ist, erste Gewinne zu machen, so ist es ebenso einfach, Verluste zu erleiden. Der Börsenhandel kann unberechenbar sein, weil die Kursverläufe durch viele Faktoren beeinflusst werden. Politische Unruhen, Unwetterkatastrophen, Wahlen, Preisänderungen bis hin Wirtschaftskrisen nehmen Einfluss auf die Kurse. Deshalb ist es für Laien nicht immer leicht, das Risiko realistisch einzuschätzen. An der Börse ist ein Totalverlust jederzeit möglich, weshalb die Investitionen mit Bedacht erfolgen sollten.

Die richtige Mischung machts: Diversität

Du kannst dich nicht entscheiden, ob du Immobilien oder Aktien haben möchtest? Kein Problem, denn du kannst beides kombinieren. Damit verringerst du die Risiken und erhöhst die Chance auf mehr Rendite. Man spricht auch von Diversität. Wenn du dein Vermögen breit streust, profitierst du in jeder Hinsicht.

Eine Börsenweisheit lautet ohnehin: "Lege nicht alle Eier in einen Korb." Folglich brauchst du dich nicht zwischen Immobilien oder Aktien zu entscheiden. Du kannst diverse Wertpapiere erwerben und gleichzeitig in Immobilien investieren. Damit wappnest du dich gegen Verluste. Du kannst damit Verluste an der Börse mit Immobilien ausgleichen und umgekehrt, je nach Renditeverlauf.

Deshalb ist eine Mischung aus Immobilien und Aktien die optimale Lösung. Du kannst damit langfristige Anlageziele verfolgen. Die Mischung ist weitaus sicherer, als das Investieren in einzelne Märkte. Setzt du beispielsweise dein Vermögen auf eine Aktie, so steht und fällt alles mit der Aktie. Das Beispiel von Wirecard hat gezeigt, welche Risiken möglich sind. Die Aktie ist aktuell lediglich 0,05 EUR wert (Stand: 7.04.2022). Dabei hatte die Aktie noch 2018 einen Wert von mehr als 200 EUR! Deshalb ist es wichtig, sich auf Verluste einzustellen, indem man das Geld möglichst breit streut.

Es ist letztlich wichtig, dass du stets akribisch vorgehst, wenn du Immobilien oder Aktien erwerben möchtest. Prüfe Immobilien auf ihre Wertigkeit und lasse dich gegebenenfalls durch einen Immobilienmakler beraten. Berücksichtige dabei nicht nur die Immobilie selbst. Auch das Umfeld nimmt einen entscheidenden Einfluss auf den Wert. Entwickelt sich eine Wohngegend wirtschaftlich schlecht, so kann die Kriminalitätsrate steigen. Im gleichen Zuge kann der Immobilienwert rapide fallen.

Auch bei Aktien solltest du nichts dem Zufall überlassen. Informiere dich umfassend, bevor du Käufe tätigst. Folge keinen Trends, um herbe Verluste zu vermeiden. Es ist wichtig, selbst zu verstehen, wie eine Aktie funktioniert und welche Vorteile sie bietet. Du kannst dich ebenfalls beim Aktienerwerb beraten lassen.

Im Idealfall nimmst du die Hilfe eines freien Finanzberaters in Anspruch. Denn Filialbanken versuchen oftmals eigene Wertpapiere zu vermarkten bzw. zu verkaufen. Bei einem freien Berater hast du bessere Chancen, passende Aktienpakte zu finden.

Fazit

Wie du gemerkt hast, gibt es viele Auswege aus der Niedrigzinspolitik. Die Börse und der Immobilienmarkt bieten einmalige Chancen, um den Krisen der Zeit entgegenzutreten. Mit der richtigen Kombination aus Immobilien und Aktien wirst du dir ein sicheres Portfolio aufbauen können. Dein Geld wird auf diese Weise nicht den inflationären Einflüssen zum Opfer fallen.

Deshalb solltest du keineswegs mehr dein Geld auf Sparkonten lassen. Nutze die vielen Alternativen, die dir zur Verfügung stehen. Du wirst damit etwas für deine Altersvorsorge und deine Sicherheit machen. Immobilien sind inflationssicher und Aktienpakte haben viel Potenzial, wenn es um Rendite geht.

Der Autor übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Die Informationen auf dieser Website dienen lediglich dem unverbindlichen Informationszweck und stellen keine Rechtsberatung bzw. Steuerberatung dar.

Das könnte dich auch interessieren

Bleibe auf dem laufenden

Melde dich jetzt in unserem Presseverteiler an.

Vielen Dank für deine Eintragung. Bestätige bitte deine E-Mail!
Oops! Deine Daten scheinen nicht zu stimmen. Bitte versuche es erneut!

Jetzt Kontakt aufnehmen

TAURIBA anrufen

0800 388 77 33

Jetzt kostenfrei anrufen.
Schreibe TAURIBA eine E-Mail

kontakt@tauriba.de

Schreibe uns eine E-Mail.