Hauswert schätzen lassen

NEW
19.5.2022
Es wird endlich wahr. Du bekommst die Zusage für deinen neuen Job in einer anderen Stadt. In deinem Kopf rattert es und die Ideen sprießen: Du weißt schon, was du den ersten Tag in der neuen Arbeit anziehst, freust dich darauf die neuen Kolleg:innen kennen zu lernen. Aber vorher gibt es noch eines zu klären: Was machst du mit deiner Immobilie? Verkaufen oder vermieten? Diese Entscheidung kannst du leichter fällen, wenn du den wirklichen Verkaufspreis kennst. Die wichtigsten Informationen zur Hauswertermittlung haben wir für dich in diesem Artikel zusammengefasst.
Hauswert schätzen lassen - kostenlos & unverbindlich
Hauswert schätzen lassen - kostenlos & unverbindlich
19.5.2022

Bevor du dein Haus verkaufst, ist es ratsam, dass du den genauen Wert, also den Marktwert, ermittelst. Dadurch kannst du deinen Angebotspreis richtig ansetzen. Ein realistischer Preis erhöht auf jeden Fall deine Chancen, dein Haus zügig und erfolgreich zu verkaufen.

Eine zuverlässige, objektive und diskrete Immobilienbewertung ist notwendig. Dabei sind die aktuellen Immobilienpreise in der Umgebung, die Grundstücksgröße, die Lage, das Baujahr, die Energieeffizienz, der Zustand, die Wohnfläche, die Außenanlage sowie die Bausubstanz und die Nutzungsmöglichkeiten die größten Einflussfaktoren für den Wert deines Hauses.

Haus online schätzen oder durch einen Gutachter?

Wahrscheinlich denkst du dir gerade, dass du das im Schnelldurchlauf selbst erledigen kannst? Jein. Es gibt allerdings Möglichkeiten, wie du deinen Hauswert selbst schätzen kannst:

Finde den Wert von vergleichbaren Häusern heraus. -> Rechne die Zu- und Abschläge deines Hauses dazu.

Der zweite Punkt ist die größte Herausforderung. Denn entscheidend dafür ist immer die Sichtweise des zukünftigen Käufers. Möchte der neue mögliche Besitzer drei Kinderzimmer und es sind nur zwei vorhanden,dann ist das die subjektive Wertminderung für den potentiellen Käufer. Eine Challenge wird die Bewertung von deinem Hauswert bei älteren Bauwerken. Stelle dir zB. diese Fragen:

  • Wie kann der feuchte Keller trockengelegt werden? Welche Kosten entstehen dabei?
  • Wann müssen die Heizung, die Leitungen oder die Fenster getauscht werden?
  • Wie sind die Risse unter dem Dach zu bewerten?
  • Wie tief sitzt dieser kleine Schimmel in den Mauern?

Du siehst, es wird nicht einfach. Und nebenbei bemerkt. Ein professionelles Gutachten wirkt viel seriöser als deine eigenen, meist nicht objektiven, Bewertungen. Ebenso setzen fachkundige Immobilienbewertungen den Preis deines Hauses realistischer an. Somit kannst du es schneller verkaufen.

Bei einer kurzen Recherche findest du einen Online-Rechner, um dein Haus schätzen zu lassen. Du gibst die rudimentären Angaben ein und bekommst einen ungefähren Marktwert. Damit hast du einen Anhaltswert. Dieser hilft dir auf jeden Fall weiter.

Die genauen Details deines nassen Kellers und deines nicht funktionierenden Kachelofens sowie die Nähe zur Bushaltestelle errechnet das Online-Programm allerdings nicht. Jetzt muss ein Profi her. Ein erfahrener Immobilienmakler mit guter Sachkenntnis ist dafür dein idealer Ansprechpartner. Punkt für Punkt arbeitet dieser Zimmer für Zimmer seine Liste mit Mängeln und selbstverständlich auch positiven Aspekten ab. Das Haus und das Grundstück werden akribisch untersucht, die Daten zusammengefasst und objektiv bewertet.

Die Gutachter entscheiden, welche der drei Varianten für dein Haus die beste ist. Man unterscheidet zwischen dem Vergleichswertverfahren (ideal für privat genutzte Objekte), dem Ertragswertverfahren (für vermietet und verpachtete Immobilien) und dem Sachwertverfahren (für schwer zu vergleichende Gebäude). Diese Unterscheidung ist ein weiterer Vorteil gegenüber einer Online-Bewertung.

Wann und warum brauche ich eine Schätzung des Hauswertes?

Du weißt jetzt schon, dass du bei einem Verkauf dein Haus schätzen lassen solltest. Folgende Lebenssituationen erfordern ebenso eine Schätzung deiner Immobilie:

  • Erbschaft oder Schenkung: Wenn das Haus an mehrere Personen vererbt oder geschenkt wird, ist dies die einzige Möglichkeit, um eine faire Aufteilung zu garantieren. Ebenso ist dies für die Ermittlung der Erbschaftssteuer notwendig.
  • Bei gerichtlichen Auseinandersetzungen (z. B. Scheidung): Immobilien sind meistens ein hoher Wert im gesamten Streitwert und gehören deshalb genauestens ermittelt.
  • Bei Immobilienbelastungen (z. B. Darlehen): Banken benötigen Sicherheiten, damit sie einen Kredit vergeben können.
  • Bei einer Zwangsversteigerung: Ein Gutachten ist oftmals der einzige Anhaltspunkt für die Bieter.
  • Bei der Bewertung von Baumängeln
  • Bei der Ermittlung von Privat- oder Betriebsvermögen

Vor Gericht ist ausschließlich ein professionelles Wertgutachten gültig. Dies ist immer kostenpflichtig. Dabei unterscheidet man zwischen Kurzgutachten, um z. B. die Steuerpflicht vorzulegen, oder Vollgutachten bei z. B. Zwangsversteigerungen. Also, diese müssen auf jeden Fall von einem Profi erstellt werden.

Die Gutachter führen bei diesen Schätzungen des Hauswertes eine detaillierte Inspektion von Haus und Grundstück durch. Sie erheben alle wertrelevanten Merkmale und bewerten diese. Anschließend fassen sie die Ergebnisse strukturiert zusammen. Damit haben alle Hausbesitzer ein Dokument in der Hand, mit dem sie die nächsten Schritte einleiten können.

Dreht sich der Markt aktuell?

Und wenn du ausreichend Geld am Konto hast und mit dem Verkauf deiner Immobilie noch warten könntest? Das ist jetzt natürlich Kaffeesudleserei und die Zukunft unmöglich zum Vorhersagen. Dennoch gibt es einige Hinweise, dass sich der Markt drehen könnte. Die Corona-Krise beschäftigt die ganze Welt schon seit mehr als zwei Jahren, der Krieg in der Ukraine ist ein Unsicherheitsfaktor nicht nur für die Menschen in den umkämpften Gebieten und steigende Zinsen sind ein Warnzeichen.

Die Gesellschaft wird vorsichtiger und überlegt zwei Mal, welche Investition notwendig ist. Die wirtschaftliche Lage in ganz Europa spannt sich immer mehr an, die Inflation schießt in die Höhe. Viele Menschen kämpfen schon jetzt mit den hohen Preisen von absolut notwendigen Gütern wie Lebensmitteln, Benzin oder Gas. Dies sind alles Warnzeichen für einen sich drehenden und danach sinkenden Markt in der Immobilienbranche.

Wenn du also vorhast, deine Immobilie zu verkaufen, ist jetzt der beste Zeitpunkt. Die Preise sind hoch, die Zinsen niedrig. Die Experten vom Immobilienbüro sind dir gerne bei diesem Projekt behilflich.

Fazit: Hauswert schätzen lassen

Den Hauswert schätzen zu lassen ist auf jeden Fall eine sinnvolle Investition, wenn du z. B. dein Haus verkaufen möchtest. Dadurch kannst du einen angemessenen Preis für deine Immobilie festlegen und diese somit rascher und erfolgreicher verkaufen. Es bietet sich an, dass du als Grobcheck einen Online-Rechner startest und für ein professionelles Gutachten deinen Immobilienmakler des Vertrauens mit an Bord holst. Damit kannst du dich beruhigt auf alle anderen notwendigen Schritte konzentrieren.

Der Autor übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Die Informationen auf dieser Website dienen lediglich dem unverbindlichen Informationszweck und stellen keine Rechtsberatung bzw. Steuerberatung dar.

Das könnte dich auch interessieren

Bleibe auf dem laufenden

Melde dich jetzt in unserem Presseverteiler an.

Vielen Dank für deine Eintragung. Bestätige bitte deine E-Mail!
Oops! Deine Daten scheinen nicht zu stimmen. Bitte versuche es erneut!

Jetzt Kontakt aufnehmen

TAURIBA anrufen

0800 388 77 33

Jetzt kostenfrei anrufen.
Schreibe TAURIBA eine E-Mail

kontakt@tauriba.de

Schreibe uns eine E-Mail.