Ein Haus verkaufen

NEW
7.12.2022
Wer sich mit dem Gedanken trägt, sein Eigenheim lukrativ zu verkaufen, dem stellen sich zunächst einige Fragen in den Weg. Um den richtigen Zeitpunkt für den Immobilienverkauf zu wählen, benötigen Laien meist die Hilfe von spezialisierten Maklern. Auf diesem Weg können gute Erlöse beim Haus verkaufen erzielt werden. Zudem stellt sich der Verkaufsprozess problemloser und zügiger dar.
Ein Haus verkaufen in den heutigen Zeiten
Ein Haus verkaufen in den heutigen Zeiten
7.12.2022

Zu welchem Zeitpunkt sollte ein Immobilienverkauf stattfinden?

Auch wenn die Zinsen steigen und die Immobilienpreise sinken bzw. stagnieren, kann es sinnvoll sein, darüber nachzudenken, dein Haus zu verkaufen. Schließlich weißt du nicht, wie die Lage in den kommenden Jahren aussehen wird. Vielleicht gehen die Preise noch weiter nach unten und du hättest den passenden Zeitpunkt für den Immobilienverkauf verpasst.

Grundsätzlich sollte beim Haus verkaufen auch auf die Wahl der besten Saison geachtet werden. Statistisch gesehen ist die erste Maihälfte die beste Zeit für einen Immobilienverkauf. Besonderheiten des lokalen Immobilienmarktes, Fördermittel für den Käufer, das aktuelle Zinsniveau oder steuerliche Anreize können allerdings Einfluss auf den passenden Zeitpunkt für den Hausverkauf nehmen.

Die Tendenz geht jedenfalls dahin, dass Häuser einfacher zu verkaufen sind, wenn die ersten Sonnenstrahlen das Herz erwärmen. Im Sommer sind viele Kaufinteressenten aber gerade im Urlaub. Daher kann sich der Abschluss des Verkaufs bis in den Herbst oder Winter hinziehen. Dann allerdings wird der Wunsch nach einem Abschluss beim Kaufinteressenten drängend.

Soll man privat das Haus verkaufen oder über einen Makler?

Wie bei allem im Leben kann es auch beim Immobilienverkauf nur gut sein, Experten mit der Aufgabe zu betreuen. Makler sind speziell ausgebildet, kennen den Markt und können häufig bessere Konditionen aushandeln. Zudem benötigt der Immobilienverkauf eine gewisse Bearbeitungszeit, die vom Eigentümer meist nicht geleistet werden kann.

Trotz der zu zahlenden Maklerprovision erzielen Immobilienverkäufer mit Hilfe des Maklers oftmals höhere Erlöse. Der Makler sorgt auch dafür, dass alle Unterlagen professionell aufbereitet werden. Die Verkäufe gehen über einen Makler meist auch schneller vonstatten.

Natürlich kann auch ein privater Hausverkauf Vorteile haben. Es gibt aber auch Risiken für Verkäufer ohne gewisse Vorkenntnisse im Immobilienwesen. Für den Eigentümer vereinfacht sich der gesamte Verkaufsprozess, wenn ein Immobilienmakler beauftragt wird. Es gilt also Vor- und Nachteile abzuwägen.

Vorteile eines privaten Hausverkaufs:

  • Keine Maklerprovision
  • Alles in Eigenverantwortung
  • Aufgrund der fehlenden Maklerkosten können mehr potenzielle Anfragen erfolgen

Vorteile des Hausverkaufs mit Hilfe eines Maklers:

  • Der Eigentümer spart sich viel Mühe und Zeit
  • Alle Vermarktungsaktivitäten sowie die Verkaufsabwicklung übernimmt der Experte
  • Professionelle, persönliche Verkaufsberatung durch Immobilienexperten
  • Höhere Chancen auf einen schnellen Hausverkauf

Für einen Privatverkauf solltest du dich nur entscheiden, wenn du ausreichend Zeit in das Projekt Haus verkaufen stecken kannst. Zudem solltest du gerne recherchieren und zusammentragen von Informationen haben, sodass du überzeugende Exposees für die Werbung erstellen kannst. Allerdings solltest du über einige Kenntnisse in Sachen Baurecht und Vertragsrecht verfügen, wenn du dich für einen Privatverkauf entscheiden solltest.

Hast du jedoch wenig Zeit, möchtest du dich nicht mit Recherchen belasten und hast wenig Kenntnisse des Immobilienmarktes, dann solltest du auf jeden Fall einen Makler einschalten. Nur auf diesem Weg ist gewährleistet, dass dein Haus entsprechend beworben und zu einem angemessenen Preis angeboten wird. Der Immobilienverkauf über einen Makler ist definitiv effizienter und effektiver.

Haus verkaufen mit Hilfe eines Maklers - immer auf der sicheren Seite

Wenn du dich für die Einschaltung eines professionellen Immobilienmaklers entscheidest, brauchst du dir, um alle anfallenden Arbeiten für die effektive Abwicklung des Hausverkaufs keine Gedanken mehr zu machen.

Folgende Dienstleistungen wird der Makler für dich erbringen:

  • Professionelle Bewertung der Immobilie
  • Aufbereitung und Beschaffung aller notwendigen Unterlagen zu der Liegenschaft
  • Vermittlung von Beratung in Sachen Vertragsrecht und Baurecht
  • Vermittlung von Beratung in Sachen Wohngesundheit wie bei Verdacht auf Schimmel oder Schadstoffbelastungen
  • Vermittlung von Spezialisten in Schachen Entrümpelung, Schadstoff oder Ungezieferbekämpfung
  • Erstellung eines repräsentativen Immobilienexposés
  • Erstellung von Werbematerialien, Fotos und Videofilmen
  • Zielgruppenermittlung und Entwicklung einer Verkaufsstrategie
  • Marketingstrategie erstellen und initiieren
  • Vorauswahl potenzieller Käufer
  • Organisation und Durchführung von Besichtigungen
  • Verhandlungen mit Interessenten und Anbahnung des Vertragsabschlusses
  • Bonitätsprüfungen bei Käufern- Vertragserstellung mit einem Notar
  • Anwesenheit bei der Beurkundung des Verkaufs
  • Objektübergabe
  • Nachbetreuung

Haus verkaufen - wie hoch ist der reelle Wert der Immobilie?

Es gibt verschiedene Methoden, um den Wert einer Immobilie zu ermitteln. Im Internet finden sich Wertberechnungstools, die allerdings nur einen groben Einblick gewähren. Wer sich für die Zusammenarbeit mit einem professionellen Makler entscheidet, hat es einfacher.

Der Makler wird eine genaue Bewertung vornehmen und dafür sorgen, dass der Verkaufspreis weder zu hoch noch zu niedrig angesetzt wird. Gelegentlich wird der Makler dazu raten, einen qualifizierten Immobiliengutachter oder Sachverständigen, die von der IHK vereidigt wurden, hinzuzuziehen. Diese erstellen ein vollständiges Verkehrsgutachten, welches eine realistische Einschätzung über den Hauswert liefert. Bei der Erstellung des Gutachtens müssen rechtliche Vorgaben und genormte Verfahren angewandt werden.

Welche Unterlagen werden für einen Hausverkauf benötigt?

Natürlich wollen alle Kaufinteressenten genauestens über die Merkmale des Hauses sowie die zu erwartenden Verbrauchskosten informiert werden. Es ist sinnvoll,

  • einen Lageplan
  • Grundrisse
  • Baupläne
  • statische Berechnungsunterlagen
  • Energieausweis
  • Grundbuchauszug
  • Flurkarten
  • eventuelle Mietverträge
  • aussagekräftige Fotos
  • Strom-, Wasser- und Heizungskostenabrechnungen
  • Steuerunterlagen
  • Policen der Gebäudeversicherungen

bereit zu halten.

Fazit zum Thema Haus verkaufen

Wenn du mit allen Fähigkeiten eines Immobilienspezialisten gesegnet bist, dann hat der Privatverkauf seine Vorzüge. Doch welcher Laie kann schon von sich selbst behaupten, dass er alle Tätigkeiten, die den Hausverkauf betreffen, selbsttätig umsetzen kann. Neben den tatsächlichen Fähigkeiten müssen dann auch noch zeitliche Kapazitäten vorhanden sein.

Nachteile ergeben sich aber für Verkäufer, die überhaupt keine Kenntnisse des Immobilienmarktes besitzen. Wenn du zu dieser Gruppe zählst, solltest du auf jeden Fall über einen professionellen Makler dein Haus verkaufen. Welchen Weg für den Verkauf du wählst ist natürlich eine ganz persönliche Entscheidung. Der Verkauf über einen Makler gibt einfach mehr Sicherheit.

Der Autor übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Die Informationen auf dieser Website dienen lediglich dem unverbindlichen Informationszweck und stellen keine Rechtsberatung bzw. Steuerberatung dar.

Das könnte dich auch interessieren

Bleibe auf dem laufenden

Melde dich jetzt in unserem Presseverteiler an.

Vielen Dank für deine Eintragung. Bestätige bitte deine E-Mail!
Oops! Deine Daten scheinen nicht zu stimmen. Bitte versuche es erneut!

Jetzt Kontakt aufnehmen

TAURIBA anrufen

0800 388 77 33

Jetzt kostenfrei anrufen.
Schreibe TAURIBA eine E-Mail

kontakt@tauriba.de

Schreibe uns eine E-Mail.